Oberalp-Furka-Grimsel-Susten-Klausen

War heute mal schauen wie weit es mit dem Wintereinbruch tatsächlich gekommen ist…..

Um 6:10 fuhr ich los über Wildhaus (1095m) hinunter ins Rheintal und von da dem Fluss nach über Chur nach Domat-Ems. Von dort fuhr ich nicht die übliche Hauptstrasse über Films und Laax nach Ilanz sondern ich nahm die Nebenstrasse über Bonaduz und Versam. Die ist zwar meist relative eng und nicht besonders übersichtlich, aber dafür um so schöner. Man hat da auch einen guten Blick auf die bekannte Ruinaulta Schlucht sofern man sich Zeit nimmt und auch mal anhält. Von Bonadzu fährt man zuerst eine lange Gerade durch einen Wald und dann ein paar schnelle Kurven (hier ist die Strasse noch schön breit). Hier hab ich diesmal Angehalten. Da wo die Strasse enger wird hat es eine kleine Aussichtsplattform und ein paar Meter vorher ein paar Parkplätze. Von da hat man einen sehr schönen Blick in die Schlucht. Es gibt unterwegs auch immer wieder Stellen wo man das Moped (teilweise sogar eine Auto) hinstellen kann und einen Blick in die Schlucht werfen kann. Vorsicht, ab und zu kommen da auch andere lang! Beim wieder losfahren aufpassen!Von Versam gibt es auch eine sehr schmale Strasse hinunter in die Schlucht zur Bahnstation Versam. Wenn ihr da schon mal lang fahrt solltet ihr euch auch die Zeit nehmen und da runter fahren – ist echt beeindruckend.

Von Ilanz ging es weiter den Vorderrhein hinauf auf den Oberalp (2044m). Hier war von Winter noch nichts zu sehen…. Nach einem kurzen Aufenthalt ging es weiter hinunter nach Andermatt und von dort über Rehalp hinauf auf die Furka (2436m). Hier sah man zumindest Ansätze von Winter…. Ohne Aufenthalt ging es hinunter nach Gletsch und von dort auf den Grimselpass (2164m). Von der Passhöhe führt die sogenannte Panoramastrasse zum Oberaarsee Stausee (2303m) von dem man einen guten Blick auf den Oberaargletscher und das Oberaarhorn und Oberaarrothorn hat. Die Strasse ist allerdings so eng und unübersichtlich dass sie jeweils nur von einer Seite befahren werden darf. Von der vollen Stunde an darf man für 10 Minuten vom Grimsel her losfahren und von der Halben Stunde an 10 Minuten vom Oberaarsee. Das ganze wird über eine Ampelanlage gesteuert. Es herrscht eine 40km/h Beschränkung, wenn man sich daran hält dauert die fahrt knapp 10 Minuten… Es gibt aber Leute die das System nicht verstehen….. Jedenfalls solltet ihr euch dafür Zeit nehmen wenn ihr auf dem Grimsel seid. Ist ein schönes flecklein Erde da hinten…

Bei der nächsten grün Phase ging es dann zurück zum Grimsel und von da hinunter nach Innertkirchen. Dort dann hinauf auf den Susten (2224m). Ohne Pause ging es weiter hinunter nach Wassen und weiter nach Altdorf. Von Altdorf dann hinauf auf den Klausen (1952m). Dort gab es dann ein verspätetes Mittagessen. Danach ging es hinunter ins Glarnerland nach Glarus und weiter über Uznach und das Tösstal zurück nach Hause.

Heute waren es 526 Kilometer. Am Morgen war es Schweinekalt, aber ich war ja entsprechend angezogen und die Griffheizung tat den Rest – also kein Problem. Auf den Pässen war es sowieso kalt, aber damit muss man natürlich rechnen um diese Jahreszeit Ich hatte jedenfalls meinen Spass!

Ach ja: den Winter hab ich nicht gefunden!! Gott sei Dank!! Man sah zwar deutlich das die Gipfel um die Pässe frisch verschneit sind, aber von Wintereinbruch kann man da nicht reden. Da die Vorhersagen für die nächsten Tage gut sind, muss man da wohl auch noch keine Angst haben…..

Hier die Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .