Erster Februar Tour

Da gmäss Wetterbericht nochmals Sonnenschein und schon früh Morgens Temperaturen über 0 angesagt war, beschloss ich heute mal wieder mit Orca auf Tour zu gehen. Heute morgen dann etwas Ernüchterung……. Dichter Nebel und -4 Grad!! Um 09:00 war das immer noch so. Trotzdem entschloss ich mich loszufahren, schliesslich musste es ja oberhalb des Nebels sonnig sein…… Um 09:50 ging es dann bei immer noch -4 Grad los. War wirklich kalt, aber mit den guten Winterklamotten kein Problem. Schon nach ein paar Kilo- und Höhen-Meter war ich dann an der Sonne und es war sofort spürbar wärmer….. Wobei wärmer einfach mal über 0 bedeutet…. Gemütlich ging es weiter Richtung Appenzellerland immer wieder von Fotostopps unterbrochen…. Dann einmal quer durch besagest Appenzellerland in’s neblige St. Galler Rheintal nach Altstätten und von dort den Ruppen hinauf und nach St. Anton. Hier dann ein kurzer Mittagshalt, selbstverständlich inklusive Aussicht geniessen…. Da ich hier endgültig einsehen musste dass nach den Reissverschlüssen an den Ärmeln nun auch der vordere Reissverschluss meiner Jacke den Geist aufgibt, beschloss ich mal schnell bei Polo St. Gallen vorbei zu schauen und mich nach einer neuen umzusehen. War ja schliesslich praktisch am geplanten Weg und Zeit hatte ich auch. Also ging es über Heiden nach St. Gallen zu besagtem Polo… Hab dann auch gleich eine neue gefunden. Die alte musst gleich da bleiben… Als ich nach einer knappen Stunde wieder aus dem Laden kam waren dann schon Wolken angesagt und es war auch merklich kühler geworden. Die Sonne liess sich kaum mehr sehen für den Rest des Nachmittags. Von St. Gallen ging es dann über Speicher nochmals einmal quer durch’s Appenzellerland über die Wasserfluh nach Lichtensteig im Toggenburg. Von dort dann mit ein paar üblichen Umwegen zurück nach Hause, wo ich nach 220km um 15:50 ankam.

 

Also 220km in 6 Stunden – ok 1 Stunde Polo kann man da noch abziehen, also 5 Stunden Fahrzeit….. Da sieht man dass ich es gemütlich genommen habe. War aber einmal mehr eine schöne Tour – auch wenn es meist recht kalt war…. Die Strassen waren beinahe überall trocken, nur an schattigen Stellen manchmal noch etwas feucht, aber es war nirgends rutschig.

Zu den Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.