NC (Vor-)Geburtstags- Voralpentour 8. März

Im Gegensatz zu gestern hatte ich mir für heute eine schöne gemütliche Frühlingstour herausgesucht. Wie gestern fuhr ich um 09:30 los. Immerhin war die Temperatur schon 1 Grad wärmer als am Tag zuvor….!! Gefühlt war es aber schon einige Grad wärmer. Lag wohl daran dass die Bise nicht mehr so blies wie noch am Tag davor. Jedenfalls beschloss ich schon nach wenigen Kilometern meinen Plan was die Tour betriff zu ändern und daraus eine …. naja sagen wir mal Voralpen-Tour zu machen:

Hulftegg 954m

Sattelegg 1190m

Ibergeregg 1406m

Sattel 830m

Etzelpass 950m

War eine echt tolle Runde, nur an der Ibergeregg gab etwas viel Verkehr…..

Als erstes ging es also Richtung Hulftegg. Unterwegs dann schon die erste Überraschung: Eine meiner Lieblingsstrecken war wegen Bauarbeiten gesperrt…. Sch…. Na dann halt.. Fahr ich mal der beschilderten Umleitung nach…. Wieder einmal hat es sich gezeigt dass man sich manchmal zu Veränderungen verleiten lassen sollte! War zwar ein riesiger Umweg, aber dir Strecke war auch nicht schlecht und die Aussicht war um einiges besser als auf der Originalstrecke….

Nach der Hulftegg ging es weiter das Tösstal hinauf nach Wald und von da hinunter nach Uznach. Von da weiter nach Siebnen wo der Aufstieg zur Sattelegg beginnt. Ich konnte die ganze Strecke frei fahren und da die Strecke trocken und die Temperatur schon einiges über 0 war wagte ich es auch mich langsam an mein Standardtempo auf dieser Strecke heranzutasten…. Hat ungemein Spass gemacht!! Oben war am Skilift schon viel Betrieb! Der Parkplatz war noch nie so voll wie Heute! Also fuhr ich gleich weiter hinunter nach Willerzell an den Sihlsee.

Von da ging es dem Sihlsee entlang über Unteriberg und Oberiberg auf die Ibergeregg. Hier war viel Verkehr und da die Strecke viel durch den Wald führt war die Strasse meist auch noch feucht. Da die Sonne an vielen Stellen noch keine Chance gehabt hatte etwas zu wärmen, konnte man nicht sicher sein dass es nirgends mehr gefroren oder zumindest rutschig war. Das alles lies es gar nicht zu schneller zu fahren, weshalb ich gemütlich hinter ein paar Autos herfuhr und dafür die Aussicht sofern möglich genoss. Auch hier oben war viel Los. Neben Skifahrern waren aber auch noch viele Andre Ausflügler hier. Kann mich nicht erinnern wann ich hier oben so viele Auto gesehen habe…. Auf der Fahrt hinunter nach Schwyz ging es weiter wie beim hochfahren…..

Von hier ging es weiter hinauf auf den Sattel. Waren zwar einige Autos unterwegs, aber lange nicht so viele wie auch schon auf dieser Strecke. Über Rothenthurm und Sihlbrugg ging es weiter nach Einsiedeln. Dort bog ich dann ab um auf den Etzel zu gelangen. Auf dem ersten Teil der abfahrt hinunter nach Altendorf war Vorsicht angesagt…. Die Strasse ist sehr schmal, dazu war sie Großteils noch Schnee- und Eisbedeckt.. Man musste einerseits aufpassen dass man möglichst nicht auf den Schnee oder das Eis kommt und gleichzeitig allfälligen Gegenverkehr beachten und ausweichen können…….. Langsam fahren war angesagt nicht zuletzt auch da es hier ziemlich Steil hinunter geht….. Aber bald schon waren Schnee und Eis kein Problem mehr und es war bei noch schmalerer Strecke gemütliches Geniessen angesagt!!!

Von Altendorf ging es dann über Uznach, Wald und das Tösstal zurück nach Hause. Nach ein paar Zusatzschlaufen bin ich dann nach 305km zu Hause angekommen…

Hat mal wieder sehr viel Spass gemacht und war eine gemütliche, tolle vorgezogene Geburtstagstour für meine Orca.

Fotos findet ihr hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.