Schwarzwald im November – 14. November

Nach den beiden fantastischen Alpentouren an den letzten beiden Wochenenden war für heute ja merklich kühleres Wetter angesagt. Deshalb hab ich mich bald einmal entschlossen auf eine weitere Tour in die Alpen zu verzichten….. Aber wohin dann?? Der Schwarzwald war das erste was mir da in den Sinn kam!! Da war ich schon lange nicht mehr und Kurven gibt es da ja mehr als an jedem anderen Ort….. Die Tour welche ich geplant habe sollte gemäss MotoPlaner 439km lang sein. Erfahrungsgemäss würde der Kilometerzähler meiner Orca am ende der Tour etwa 20 – 30 Kilometer mehr anzeigen…..

Aufstehen um 06:30, bereit machen und dann um 07:10 ging es los….. Bei Rafz ging es über die Grenze und dann nach Ühlingen-Birkendorf ins Schlücht-Tal. Hier beginnt eine insgesamt etwa 11 Kilometer lange fantastische Strecke mit einer Kurve nach der anderen. Ich bin die Strecke bis jetzt jedes mal gefahren wenn ich in den Schwarzwald fahre, die ist einfach zu toll um sie auszulassen. Dazu kommt dass man da kaum oder – wie heute  – keine Verkehr hat!! Da es aber im Tal kalt und nass war bin ich da kein allzuschnelles Tempo gefahren……

Kurz vor Ende der Schlucht ging es dann hinauf nach Weilheim und über Remetschweil in’s Albtal. Dort folgte ich der Alb bis der Ibach dazu fliesst. Von dort folgte ich dem Bach aufwärts. Irgendwann bog ich dann ab um nach Todmoos zu gelangen. Auch diese Strecke hat viele Kurven und macht unheimlich viel Spass….

Von Todmoos ging es über den Hochkopf nach Präg und weiter nach Todtnau. So langsam kamen immer mehr und immer dunklere Wolken auf und ich fing mir an sorgen zu machen ob ich die Tour wirklich wie gedacht durchziehen können würde…… Erstmal fuhr ich aber weiter hinauf auf den Schauinsland. Da oben waren noch 2 Grad und der Wind welcher schon die ganze Zeit geweht hatte war sehr kühl um nicht zu sagen kalt…. Hier oben war ich drauf und dran auf die weiteren Erhebungen zu verzichten und die Tour zu verkürzen….. Erst mal musste ich aber so oder so nach Freiburg hinunter fahren…. Je weiter ich hinunter kam je wärmer wurde es – was ja auch zu erwarten war….. In Freiburg waren es dann angenehme 10 Grad – ich kam schon beinahe in’s schwitzen!! 😉 Schon auf dem Schauinsland hatte ich beim Blick über den Rhein gemerkt dass Richtung Westen das Wetter gut war. Hier unten war es was die Bewölkung anbelangt schon einiges besser und auch Richtung Norden schien es sich zu bessern. Ich beschloss also die Tour wie geplant fortzusetzen.

Weiter ging es nach Kirchzeiten und von da über St. Peter hinauf auf den Kandel. Hier oben versuchte sich die Sonne gerade gegen die Wolken durchzusetzen. Gelang aber noch nicht ganz. Mit 3 Grad war es zwar nur wenig wärmer als auf dem Schauinsland, aber dafür war der Wind nicht ganz so kalt. Deshalb war es gefühlt doch merklich angenehmer, aber trotzdem immer noch ungemütlich……

So fuhr ich bald weiter ins Tal hinunter. Unterwegs kam dann schon bald die Sonne hervor. So wurde es recht schnell angenehmer und der Wind kam hier so gut wie gar nicht hin. Unten in Waldkirch waren dann sonnige 10 Grad. Ich fuhr weiter das Elztal hinauf. Nach einem kurzen Tankhalt in Elzach ging es weiter über Dorf hinüber in’s Gutachtal wo ich dann rechts abbog nach Hornberg. Dort bog ich links ab um nach Schramberg zu fahren. Weiter ging rechts an St. Georgen und links and Villingen-Schwenningen vorbei über Eisenbach zur Wutachschlucht.

Das ganze hier klingt wenig aufregend, aber ich kann euch sagen die meisten dieser Teilabschnitte sind einfach nur fantastisch!! Kurven und Spass (fast) ohne Ende!!

Von der Wutachschlucht fuhr ich weiter nach Bonndorf und von dort hinunter an die Steina.Dieser folge ich dann etwa 20km lang bis fast nach Waldshut. Nochmals 20km Kurvenspass!!! Auf dieser Strecke gibt es kaum Geraden!! Gehört zu jeder meiner Schwarzwaldtouren…

Von hier ging es dann Richtung Eglisau zurück in die Schweiz und dann auf ein paar Umwegen nach Hause. 462km zeigte der Tageskilometerzähler zu Hause. Es war wieder mal fantastisch. ich bin jedesmal beeindruckt wie viele Kurven man im Schwarzwald findet!! Ein heiden Spass. Wie üblich frag ich mich mal wieder wieso ich so selten da hin fahre……..

Zu den Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.