Schwarzwald 2. April 2016

Heute hab ich mal wieder den Schwarzwald unsicher gemacht. Kurz nach 09:30 ging es los auf ein paar Umwegen erst mal nach Rafz und dort dann über die Grenze nach Klettgau.

Vo dort ging es nach Ühlingen und dann durch die Schwarza-Schlucht an deren Ende ich nach Weilheim hinauf abbog. Von hier ging es au ein paar tollen Kurven nach Todtmoos wo ich dann nach Todmoos-Au abbog und über Gersbach nach Zell im Wiesental.

Von hier ging es weiter nach Tegernau und durch ein paar tollen Kurven rauf und runter nach Münstertal wo ich dann Richtung Schauinsland abbog. Von da ging es dann hinunter nach Kirchzarten wo dringend ein Tankstop angesagt war bevor es weiter über Sankt Märgen nach Furtwangen ging. Dort bog ich dann ab in’s Linachtal zur Linachtalsperre und weiter über Schollach, Rötenbach und Göschweiler nach Bonndorf.

Weiter ging es dann zur Steina und ihr entlang hinunter bis nach Waldshut-Tiengen. Von dort ging es über Griessen hinüber nach Stetten und Günzgen wo es wieder über die Grenze in die Schweiz und dann zurück nach Hause ging.

450km extrem kurvenreiche Kilometer sind es geworden. Auch wenn das Wetter nicht ganz so schön und warm wurde wie vorausgesagt waren die Temperaturen mit zwischen 10 und 15 Grad – ausser die erste Stunde da waren es nur etwa 8 Grad… – doch recht angenehm. Am Schluss waren es dann sogar etwas mehr… War ein Riesenspass!!!!!

Zu den Bildern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .