Erste Alpentour nach über 7 Monaten – 14. April

Schon länger hatte ich mir überlegt an Ostern endlich mal wieder eine Alpentour zu fahren. Julier, Maloja und Bernina sind da prädestiniert da sie das ganze Jahr offen sind. Allerdings würden da immer mindestens 600km daraus werden….. Das war mir für die erste Tour einfach zu viel!! Diese Woche wurde dann aber der Oberalp für den Verkehr frei gegeben. Das war die Lösung!! So war eine Tour mit um 400km möglich!! Um allfälligem Osterverkehr in den Süden am Gotthard aus dem Weg zu gehen sollte es von Chur her über den Oberalp gehen….
Kurz vor 08:00 ging es los. Hier bei uns war es bewölkt und ich hatte kurz Zweifel ob es eine gute Idee wäre in die Alpen zu fahren…..Das war ja aber so vorausgesagt und deshalb die Zweifel schnell verflogen…..
Erstmal ging es über das Toggenburg in’s Rheintal. Schon bald lichteten sich die Wolken ein wenig und noch vor Wildhaus war der Himmel blau. Sofort wurde es auch ein paar Grad wärmer. Nach einem Tankhalt im Rheintal ging es weiter über Chur und Reichenau zur Rheinschlucht – auch Ruinaulta genannt – über Versam nach Ilanz. Immer wieder beeindruckt mich diese Schlucht wenn ich da bin. Wie auch heute lasse ich mir meist viel Zeit hier…. In Ilanz fuhr ich dann hinauf nach Obersaxen. Sind ein paar schöne Kilometer welche weiter oben aber wieder in die Kantonsstrasse Richtung Diesentis münden.
Danach ging es hinauf auf den Oberalp. Eigentlich wollte ich da Mittagpause machen. Aber da war mir viel zu viel Betrieb. Kreuz und quer standen die Autos zum Teil mitten auf der Strasse wieso auch immer…. So machte ich kurz nach der Passhöhe eine kurze Foto-Pause und beabsichtigte später Mittagpause zu machen. Bis hinunter nach Andermatt machte ich noch 2 mal halt um die wunderschöne Bergwelt zu bewundern und auch das eine oder andere Foto zu machen. Es war einfach traumhaft!!
Danach ging es die Schöllenen hinunter nach Altdorf. Hier zeigte sich dass es die richtige Entscheidung war die Tour in diese Richtung zu fahren….. Der Gegenverkehr war recht gross und die Autobahn Richtung Süden völlig verstopft…… Von Altdorf ging es dann dem Vierwaldstättersee entlang nach Brunnen und von da nach Schwyz von wo es dann auf die Ibergeregg ging. Noch vor Brunnen kamen immer mehr Wolken auf und schon bald war keine Sonne mehr zu sehen…. Aber es kam kein Nass daraus – immerhin!! Von der Ibergeregg ging es dann hinunter an den Sihlsee und dann hinauf auf die Sattelegg. Danach über das Tösstal und die Hulftegg zurück nach Hause.
439 Kilometer sind es dann am Schluss geworden. Es war einfach herrlich!! Tolles Wetter, recht wenig Verkehr – wenn auch schon recht viele Motorräder da oben unterwegs waren. Dazu fühlte ich mich pudelwohl mit der AT auf den Alpenstrassen!! Vielleicht sollte ich mein Äffle umtaufen in AlpenTwin…. Da würde zumindest die Abkürzung AT gleich bleiben…..

Wie immer hab ich auch Fotos gemacht… Diese findet ihr hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .