Skifahrer auf der Ibergeregg erschrecken – 24. März 2018

Für Heute war endlich mal ein wunderschöner Frühlingstag vorhergesagt worden!! Bis 15 Grad bei strahlendem Sonnenschein sollte es geben!! …. und das war nicht übertrieben!! War also sonnenklar das ich heute eine Tour fahren würde….

Es war in der Nacht noch unter 0 Grad und so wollte ich nicht allzu früh los. Es war dann etwa 08:45 als ich los fuhr. Wenigstens war es mit 3 Grad schon über 0 ….. Vom Wetter her war aber nicht übertrieben worden: Keine Wolke am Himmel!! … und das blieb den ganzen Tag so!!  Kann es ja vorweg nehmen: War ein wahnsinns toller Tag!!

Eigentlich hatte ich eine etwa 350km lange Tour nicht so hoch hinauf geplant da ich befürchtete das da oben an schattigen Stellen eventuell die Strassen noch schneebedeckt sein könnte… Aber das Wetter war so toll das ich schnell in’s Grübeln kam ob ich es nicht doch wagen sollte…. Da die ersten etwa 50km eh die selben waren hatte ich noch etwas Zeit…. Aber ich brauchte nicht viel grübeln und schon war klar das ich die Tour ändern würde. Die Verlockung war einfach zu gross!!

Erst ging es allgemeine Richtung Süden über die Hulftegg ( 954m )  und dann über Wald und Uznach nach Siebnen. Von da fuhr ich hinauf auf die Sattelellg ( 1190m ). Da die Temperaturen hier wieder unter 5 Grad gingen und die Strasse teilweise noch feucht war liess ich das zügig weg und fuhr vor allem defensiv den Pass hoch. Oben lief der Skilift noch und wurde auch schon rege benutzt. Der Parkplatz war schon ziemlich voll, so beschloss ich ohne Pause weiter zu fahren. So ging es weiterhin eher defensiv hinunter nach Willerzell und dann dem Sihlsee entlang nach Euthal. Dort gab es dann erst mal eine Pause – vor allem auch um ein paar Fotos zu machen.

Weiter fuhr ich dann über Unter- und Oberiberg auf die Ibergeregg ( 1406m ) wo es wieder eine kurze Pause gab für ein paar Fotos. Dann gleich weiter hinunter nach Schwyz. Unterwegs aber nochmals eine (Pinkel-)Pause. Dabei entdeckte ich eine Stelle von wo man eine wunderbare Aussicht über Brunnen, den Vierwaldstättersee und die Alpen hat!! Die Pause hatte sich mal wieder gelohnt!! Danach dann weiter hinunter nach Schwyz.

Inzwischen hatte ich beschlossen meine Tour nochmals etwas abzuändern. Mir war eine Tour vom letzten Frühling wieder in den Sinn gekommen die mich unter anderem von Arth-Goldau über Küssnacht um die Rigi herum nach Brunnen führte. Die Strecke und vor allem die Aussicht hat mich damals schlicht begeistert weshalb ich beschloss die Strecke heute in anderer Richtung zu fahren. So fuhr ich also nach Brunnen und von da über Küssnacht nacht Arth-Goldau. Hat sich gelohnt!! Ich hab die Strecke – wie natürlich auch den Rest der Tour – extrem genossen….. Hier kamen erstmal so richtig Frühlingsgefühle auf!! Die Temperaturen hier unten waren erstmal heute über 10 Grad und bei der Sonne wurde es so richtig angenehm!

Von Arth-Goldau fuhr ich über den Sattel ( 830m ) und Einsiedeln auf den Etzel ( 950m ) und dann weiter hinunter nach Altendorf. Immer wieder unterbrochen durch einen (Foto-)halt….. Von da ging es dann weiter über Uznach und Wald das Tösstal hinunter zurück nach Hause.

293km sind es dann doch noch geworden. Bei dem Wetter war es einfach eine tolle Sache und hat viel Spass gemacht. War so richtig zum geniessen!! Ich freu mich schon riesig auf die nächste Tour……

Die Fotos zur Tour gibt es hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .