NC Forumtreffen Bebra 13. – 15. Juni 2014

Donnerstag – Anreise

Da ich um 03:30 schon wach war, stand ich eben auch gleich auf….. Wollte ja so um 04:30 los….. Das machte ich dann auch, sogar noch ein paar Minuten früher…

Zuerst ging es über die Grenze nach Singen und dort auf die Autobahn Richtung Stuttgart. Von da dann über Karlsruhe, Mannheim, Frankfurt und Dortmund zu Didi welcher sein Versprechen einlösen wollte dass er an meiner Orca die Inspektion gratis macht wenn sie bis Bebra 60000 auf dem Tacho hat. Um 11:00 kam ich da an also eine Stunde eher als ich spätestens da sein sollte…. Um ca. 13:30 ging es dann von dort weiter in Richtung Bebra zu unserem Treffen. Es schlossen sich noch drei Kollegen an, so fuhren wir zu fünft geführt von Didi. Nach ein paar tolle Kurven – von denen ich bei einer etwas mühe hatte, sie aber doch noch schaffte – kamen wir so um 18:00 in Bebra an. Waren doch schon einige Forenmitglieder da. Zuerst mal Zimmer beziehen und duschen, danach gab es schon Abendessen. Am Abend dann draussen die Sonne noch etwas geniessen, quatschen und trinken…. So verging der Abend recht schnell und um ca 01:00 machte ich mich auf um schlafen zu gehen….

Freitag – Nicht mein Tag…..

Am Morgen wachte ich erst um etwa 08:00 auf, hatte aber ziemliche Kopfschmerzen…. Komisch, soviel hatte ich doch gar nicht getrunken….. Naja, erst mal Morgenessen. Tatsächlich schien es besser zu werden. Kurz an die frische Luft… Dabei wurde gesagt dass es so um 10:00 Uhr los gehen soll auf die Tour. Wie ich im Kopf hatte wollte auch die zweite Gruppe nicht vor dieser Zeit los. Da ich noch nicht recht wusste wo ich mitfahren wollte war mir das grad recht.

Ich ging nochmals auf’s Zimmer um in unserem Forum ein paar Bilder zu posten und mich umzuziehen. Das mit dem WLan auf dem Zimmer war so eine Sache…. Ich musste schliesslich auf dem Klo sitzen damit es funktionierte!! War zwar langsam, aber da flog ich nicht immer wieder raus….. So verging die Zeit und es war plötzlich 10:05! Gut war ich wenigstens schon umgezogen. Als ich nach unten kam standen nur noch meine und Torstens NC da…. Hm… was war jetzt los? alle schon weg und ich hatte es nicht mitbekommen. Ah… Didi mit seiner Truppe wollte nochmals zurückkommen. So wollte ich also schnell zur Tanke fahren damit ich mich danach Didi’s Truppe anschliessen kann. Nach dem Tanken wollte ich mal schnell eine Strasse anschauen die mir im Jahr vorher schon aufgefallen war. War es aber nicht wert….. Also zurück zum Hotel. Da betätigte sich meine Befürchtung…. Didi und seine Truppe waren nun endgültig weg….. Inzwischen waren die Kopfschmerzen mal besser mal schlimmer… Ich macht mich auf um zu schauen ob die Jungs noch auf ihrer Haussstrecke hier dem Stock waren. Natürlich waren sie da nicht mehr! Also beschloss ich selber eine kleiner Tour zu machen. Ohne Navi fuhr ich einfach drauf los. Schon bald sah ich mich auf einem Feldweg wieder der kein Ende nehmen wollte. So ging es sicher gegen 10 Kilometer durch den Wald, durchgeschüttelt bis zum geht nicht mehr. Ich kann jetzt immerhin sagen dass die NC nach wie vor nicht für Off-Road taugt…. Danach ging es aber nur noch auf Nebenstrassen (geteert) weiter!! Am Schluss hatte ich immerhin etwas mehr als 150 Kilometer gefahren und die Kopfschmerzen schienen sich langsam zu verabschieden…..  Im Hotel dann unter die Dusche. Danach etwas quatschen bis zum Abendessen. Nach dem Abendessen gab es dann das Düsseldorfer Alt von Torsten spendiert und geliefert. Da ich ja die 60000 auf Orca voll gemacht habe gab ich einen kleinen Beitrag dazu. Komisch, aber ich fühlte mich nach dem Essen viel besser und konnte da wieder mitmachen….. So gegen 01:30 ging es dann ab in die Federn….

Samstag – Eine tolle Tour

Am Samstag war ich dann immerhin schon um 07:00 wach… Zuerst wieder Frühstück, danach bereit machen. Zur Tour starteten wir aber erst um 10:00. War wie schon im Jahr davor wieder eine tolle Tour mit tollen Leuten. Es zeitgte sich das wir Schweizer wetterfester sind als andere…. Nach der Tour wurde dann noch ein Gruppenfoto gemacht, auch wenn eine Gruppe noch gefehlt hat…..

Danach schnell duschen, dann noch essen. Noch schnell auf’s Cli um wieder in’s Internet zu kommen…. Als ich dann wieder raus kam waren da nur noch ganz wenige Leute… Wir blieben dann noch bis Mitternacht um zu quatschen. Dann war es aber für alle Zeit für’s Bett.

Sonntag – die Abreise

Am Sonntag nach dem Frühstück Zimmer räumen, bezahlen, Orca beladen und dann um 09:40 ging es los – Aber nicht nach Hause sondern nach Nordfriesland!! Den Bericht darüber findet ihr hier:

Fotos vom Treffen

Nordfriesland Woche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.